KG Hohenwestedt Aktuell

Redaktionsschluss

für den nächsten  Gemeindebrief

Der nächste Gemeindebrief erscheint voraussichtlich

Mitte März.

Beiträge bitte

bis Ende Febrar an

nk@kghwst.de

Landesverordnung zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus Sars -CoV-2

Seit 16.12.2020 sind nur noch 50 Personen zu Andachten und Gottesdiensten erlaubt. Für alle Gottesdienste ist vorherige Anmeldung Pflicht geworden.

Wegen der exponentiell wachsenden Infekltionszahlen hat der Kirchengemeinderat mit Mehrheit entschieden zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus

bis zum voraussichtlichen Ende des harten Lockdowns (voraussichtlich 31.1.2021) keine Gottesdienste mehr durchzuführen.

Ausnahme: Trauerfeiern finden weiter in der Kapelle oder am Grabe statt, aber mit begrenzter Personenzahl (max. 25 Personen).

Alle anderen Kreise und die Chorarbeit  ruhen ebenfalls bis mindestens 31.1.2021

Gottesdienstangebote im Kirchenkreis oder Online finden sie hier:


Neujahrsgruß 2021

 

 Gedanken zur Jahreslosung 2021

 

 „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.“ ( Lk. 6,36)

Damit richtet sich Jesus gegen jegliche Form von Gnadenlosigkeit. Wir werden ermutigt, Zeichen der Hoffnung und Mitmenschlichkeit im Alltag zu setzen. Das kann z.B. bedeuten, der älteren Nachbarin Hilfe beim Einkauf anzubieten. Oder gerade nicht wortlos an dem bettelnden Obdachlosen vorbei zu gehen, sondern ihm Beachtung zu schenken. Oder sich einzumischen, wenn die Kassiererin im Supermarkt beschimpft wird, weil sie jemanden auf die notwendigen Hygienemaßnahmen hinweisen muss. Vielleicht ist der längst fällige Anruf dran, um endlich den Konflikt zu lösen, der viel zu lange das Verhältnis überschattet hat. Mindestens so wichtig wie Allgemeinbildung ist die Entwicklung einer Herzensbildung mit der Fähigkeit, Verständnis für andere aufzubringen, mit ihnen wertschätzend umzugehen und sich für sie einzusetzen. Barmherzigkeit ist die Gabe, sich in die Lage eines bedürftigen Mitmenschen einzufühlen und tatkräftig zu helfen. Sie muss von klein auf eingeübt und auch vorgelebt werden. Wir brauchen nicht bei der Angst stehen zu bleiben, zu kurz zu kommen. Wir können barmherzig sein, weil wir glauben, dass Gott uns beisteht und zu uns barmherzig und großzügig ist.

Ein gesundes, ein gesegnetes 2021 mit der Hoffnung, dass wir bald ein Leben ohne das Thema Corona führen können, wünschen Oliver Opitz und Torsten Wessel, Pastoren der ev. Kirchengemeinde Hohenwestedt